«Und weißt du noch!»: herausstechend helles Gedicht Veronika Тушновой über das Glück

20. März — Welttag des Glücks!Das Streben nach Glück — ein unverzichtbares Wunsch eines jeden Menschen auf dem Planeten Erde. Und zur Aufrechterhaltung dieser Idee vor 5 Jahren die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat den internationalen Tag des Glücks, der feiere weltweit am 20. Und natürlich, an diesem Tag unbedingt brauchen, um glücklich zu sein und teilen sich die Teilchen Ihres Glücks mit anderen zu teilen.Weißt du, immer noch wird!Südlicher wind noch weht,und Frühling ist noch наколдует,Speicher und перелистает,und treffen uns dazu zwingen,und mich noch auf рассветегубы deine aufwecken können.Klar, immer noch wird!In der srt enden auf der Flucht Schienen,Flugzeuge gehen in die Flüge,Schiffe werden mit Anker…Wenn ich erinnern dies sind die Menschen,öfter denken würden über das Wunder,zumindest würde Menschen Weinen.Glück — was ist es? Der gleiche Vogel:verpassen — und nicht fangen.Und in der Zelle ihm томитьсятоже doch nicht paßt,ist es schwierig mit ihm, verstehst du?Ich habe ihn nicht gnadenlos bestrafen,der Flügel nicht искалечу.Trotzdem wiiist?Flieg, bitte…Weißt du, wie отпразднуемВстречу!Kommt Zeit, und jeder begibt sich «Auf die Suche nach dem Glück…», indem der philosophische Dialog über das wichtigste im Leben.
Категория: Nachrichten De
Вы можите читать эту запись через RSS 2.0 поток. Вы можите оставить комментарий, или поставить trackback со своего сайта

Оставить комментарий